Sportwetten: Mit einem Wettbonus lässt sich Verlieren besser verschmerzen

Es ist zwar zumindest den meisten Tippfreunden bewusst, dass man mit Sportwetten auf Dauer nicht reichen werden, sondern von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen mehr verlieren als gewinnen wird, doch können es Woche für Woche zig-Tausende Menschen dennoch nicht lassen, den ein oder anderen Euro auf Fußballspiele oder Formel-1-Rennen zu setzen.

 

Eigenes Geld zu verlieren ist dabei immer sehr ärgerlich. Etwas weniger schlimm ist es hingegen, wenn man mit fremdem Geld spielt und dann am Ende mit seinem Tipp daneben liegt. Dies ist dann möglich, wenn man einen Wettbonus in Anspruch nimmt, den viele Buchmacher neuen Kunden bei der Eröffnung eines Wettkontos in Aussicht stellen. Bei vielen Wettanbietern ist es auf diese Weise möglich, sich ein Gratis-Wettguthaben von 50 oder sogar 100 Euro zu verschaffen,mit dem man dann auch einmal etwas gewagtere Wetten abgeben kann ohne am Ende wirklich als Verlierer dazustehen.

 

Wer nicht so sehr mit Sportwetten vertraut ist, wird sich nun die Frage stellen, wie man am besten an einen Wettbonus herankommt und welcher Anbieter den höchsten Wettbonus anbietet. In der Regel ist es so, dass ein Buchmacher schon mit seinem Wettbonus wirbt und dann gleich auf seiner Startseite unter dem Punkt “Anmelden“ nochmals seine expliziten Hinweise zum Erhalt des Wettbonus anführt. Hat man sich für einen Buchmacher entschieden, wobei natürlich jeder die Möglichkeit hat, sich bei mehreren Wettanbietern anzumelden und so überall einen Wettbonus zu sichern, ist es erforderlich, Geld auf das Wettkonto einzuzahlen, wobei dies ganz schnell unter anderem per Paypal erledigt werden kann, meist aber auch auf traditionelle Art und Weise mit einer Banküberweisung möglich ist. Sobald das Geld auf dem Wettkonto eingegangen ist, erfolgt auch die Gutschrift des Bonus, wobei bei manchen Buchmachern wie zum Beispiel William Hill als Zwischenschritt noch ein spezieller Bonus-Code eingegeben werden muss. Doch meistens erfolgt die Gutschrift des Wettbonus auf dem Wettkonto völlig automatisch und man kann sogleich mit einem ordentlichen Startguthaben loslegen.

 

Den Buchmacher mit dem besten Bonus-Angebot gibt es derzeit nicht wirklich. Dafür hat gleich eine Reihe von Wettanbietern hochinteressante Angebote im Repertoire. Beispielsweise bei William Hill, aber auch bei Bet365, Tipico oder Sportingbet können sich neue Kunden jeweils einen Bonus von bis zu 100 Euro sichern. Alle genannten Buchmacher bieten einen Wettbonus von 100 Prozent auf die erste Einzahlung. Wer also 100 Euro oder mehr auf sein Wettkonto überweist, darf sich über einen Wettbonus von 100 Euro freuen und mit 200 Euro lässt es sich erstmal eine Weile sehr komfortabel wetten. Aber auch die Angebote anderer Buchmacher sind durchaus interessant, selbst wenn es auf den ersten Blick als Wettbonus “nur“ eine Gratis-Wette oder einen Bonus von bis zu 50 Euro wie momentan bei Bwin gibt.